FOTOGRAFIE LINDBÜCHL

| MOBILES FOTOSTUDIO |
© 2017 -  FOTOGRAFIE LINDBÜCHL | Christa Lindbüchl-Gerhardt - Hochzeits- und Portraitfotografin
   AGBs
§ Allgemeine Geschäfts Bedingungen § ALLGEMEINES 1. Der Auftraggeber erkennt durch seine Auftragserteilung die Geschäftsbedingungen an. Sie gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung für alle von mir ausgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen. Nebenabreden zu Verträgen oder zu diesen AGBs bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erlangen keine Gültigkeit, es sei denn, dass die Fotografin diese schriftlich anerkennt. 2. Während eines Fototermins ist das Fotografieren durch andere Anwesende nicht gestattet. URHEBERRECHT 1. Alle von mir gefertigten Aufnahmen sind geschützte Werke im Sinne des Urheberschutzgesetzes. Jeder Abdruck oder Vervielfältigung der von mir erstellten Fotografien bedarf jeweils meiner ausdrücklichen Genehmigung. Meine Bilder dürfen in Zeitschriften, Zeitungen, Prospekten oder anderen Medien nur mit Nennung: Fotografie Lindbüchl oder Christa Lindbüchl-Gerhardt abgedruckt werden. Bei unterlassenem, unvollständigem, falsch platzierten oder nicht zuordnungsfähigem Urheber- vermerk, ist ein Aufschlag in Höhe von 100% des Nutzungshonorars zu zahlen. Durch diese Zahlungen werden keinerlei Nutzungsrechte begründet. 2. COPYRIGHT-Aufdrucke/-Aufkleber auf meinen Fotos dürfen nicht entfernt werden. 3. Grundsätzlich sind die von mir gefertigten Lichtbilder nur für den eigenen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt. 4. Überträgt die Fotografin Nutzungsrechte an ihren Werken, ist – sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde – jeweils nur das einfache Nutzungsrecht übertragen. Eine Weitergabe von Nutzungsrechten bedarf der besonderen Vereinbarung. 5. Die Nutzungsrechte gehen erst über nach vollständiger Bezahlung des Honorars an die Fotografin. 6. Die Negative bzw. digitalen Daten verbleiben bei der Fotografin. Eine Herausgabe der Negative/Daten erfolgt nur bei gesonderter Vereinbarung. VERGÜTUNG 1. Mind. die Hälfte des Serienpreises wird spät. am Tag des vereinbarten Termins als Anzahlung in bar bezahlt oder vorab per Banküberweisung. Der Restbetrag wird dann bei Warenübergabe ebenso entweder in bar oder per Banküberweisung bis zur angegebenen Frist beglichen. 2. Zahlung der Lichtbilder erfolgt spätestens bei Lieferung der Ware in bar. 3. Von der Fotografin gestellte Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zahlbar, sofern nicht anders vereinbart. 4. In Rechnung gestellte, aber nicht bezahlte Bilder bleiben  Eigentum der Fotografin und unterliegen dem Urhebergesetz in Bezug auf jegliche Verwendung. 5. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben die gelieferten Lichtbilder Eigentum der Fotografin. 6. Der Kunde hat das Recht einen Aufnahmetermin zu kündigen. Kündigt er, so ist die Fotografin berechtigt, eine nach § 649 BGB gesetzliche Vergütung zu verlangen. 7. Anzahlungen werden bei Vertragsrücktritt oder Nichteinhalten des Fototermins nicht erstattet. NUTZUNG UND VERBREITUNG 1. Die Verbreitung von Lichtbildern der Fotografin im Internet und in Intranets, in Online-Datenbanken, in elektronischen Archiven, die nicht nur für den internen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt sind, auf CD, Diskette oder ähnlichen Datenträgern ist nur aufgrund einer besonderen Vereinbarung zwischen der Fotografin und dem Auftraggeber gestattet. 2. Die Weitergabe digitalisierter Lichtbilder im Internet und in Intranets und auf Datenträgern und Geräten, die zur öffentlichen Wiedergabe auf Bildschirmen oder zur Herstellung von Soft- und Hardcopies geeignet sind, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Fotografin. 3. Die Vervielfältigung und Verbreitung von Bearbeitungen, die die Fotografin auf elektronischem Wege hergestellt hat, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Fotografin. 4. Die Fotografin ist nicht verpflichtet, Datenträger, Dateien und Daten an den Auftraggeber herauszugeben, wenn dies nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde. 5. Wünscht der Auftraggeber, dass die Fotografin ihm Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung stellt, ist dies zu vereinbaren und gesondert zu vergüten. 6. Hat die Fotografin dem Auftraggeber Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur mit vorheriger Einwilligung der Fotografin verändert werden. HAFTUNG 1. Die Fotografin verpflichtet sich, den Auftrag mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen, insbesondere ihr überlassene Aufnahmeobjekte, Vorlagen, Filme, Dias, Displays, Layouts sorgfältig zu behandeln. Sie haftet für entstandene Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Ein über den Materialwert hinausgehender Schadenersatz ist ausgeschlossen. 2. Die Fotografin bewahrt die Negative und digitalen Daten der Lichtbilder ohne Gewähr auf. 3. Die Fotografin ist berechtigt Fremdlabors zu beauftragen. Sie haftet nur für eigenes Verschulden und nur für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten. Über den Materialwert hinausgehender Schadenersatz ist ausgeschlossen. 4. Beanstandungen jeglicher Art sind innerhalb von 6 Tagen schriftlich bei der Fotografin zu machen. Danach gelten die Lichtbilder oder Bilddaten als mangelfrei abgenommen. DATENSCHUTZ 1. Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers können gespeichert werden. Die Fotografin verpflichtet sich, alle im Rahmen des Auf- trages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln. SCHLUSSBESTIMMUNGEN 1. Die AGB bleiben auch im Falle der rechtlichen Unwirksamkeit einzelner Teile im Übrigen im vollen Umfang wirksam. 2. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Ludwigshafen am Rhein
© 2017 -  FOTOGRAFIE LINDBÜCHL | Christa Lindbüchl-Gerhardt Hochzeits- und Portraitfotografin
§ Allgemeine Geschäfts Bedingungen § ALLGEMEINES 1. Der Auftraggeber erkennt durch seine Auftragserteilung die Ge- schäftsbedingungen an. Sie gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung für alle von mir ausgeführten Aufträge, Ange- bote, Lieferungen und Leistungen. Nebenabreden zu Verträgen oder zu diesen AGBs bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erlangen keine Gültigkeit, es sei denn, dass die Fotografin diese schriftlich anerkennt. 2. Während eines Fototermins ist das Fotografieren durch andere Anwesende nicht gestattet. URHEBERRECHT 1. Alle von mir gefertigten Aufnahmen sind geschützte Werke im Sinne des Urheberschutzgesetzes. Jeder Abdruck oder Verviel- fältigung der von mir erstellten Fotografien bedarf jeweils meiner ausdrücklichen Genehmigung. Meine Bilder dürfen in Zeitschriften, Zeitungen, Prospekten oder anderen Medien nur mit Nennung: Fotografie Lindbüchl oder Christa Lindbüchl-Gerhardt abgedruckt werden. Bei unterlassenem, unvollständigem, falsch platzierten oder nicht zuordnungsfähigem Urhebervermerk, ist ein Aufschlag in Höhe von 100% des Nutzungshonorars zu zahlen. Durch diese Zahlungen werden keinerlei Nutzungsrechte begründet. 2. COPYRIGHT-Aufdrucke/-Aufkleber auf meinen Fotos dürfen nicht entfernt werden. 3. Grundsätzlich sind die von mir gefertigten Lichtbilder nur für den eigenen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt. 4. Überträgt die Fotografin Nutzungsrechte an ihren Werken, ist – sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde – jeweils nur das einfache Nutzungsrecht übertragen. Eine Weitergabe von Nutzungsrechten bedarf der besonderen Vereinbarung. 5. Die Nutzungsrechte gehen erst über nach vollständiger Bezahlung des Honorars an die Fotografin. 6. Die Negative bzw. digitalen Daten verbleiben bei der Fotografin. Eine Herausgabe der Negative/Daten erfolgt nur bei gesonderter Vereinbarung. VERGÜTUNG 1. Mind. die Hälfte des Serienpreises wird spät. am Tag des verein- barten Termins als Anzahlung in bar bezahlt oder vorab per Bank- überweisung. Der Restbetrag wird dann bei Warenübergabe ebenso entweder in bar oder per Banküberweisung bis zur angegebenen Frist beglichen. 2. Zahlung der Lichtbilder erfolgt spätestens bei Lieferung der Ware in bar. 3. Von der Fotografin gestellte Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zahlbar, sofern nicht anders vereinbart. 4. In Rechnung gestellte, aber nicht bezahlte Bilder bleiben Eigen- tum der Fotografin und unterliegen dem Urhebergesetz in Bezug auf jegliche Verwendung. 5. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben die ge- lieferten Lichtbilder Eigentum der Fotografin. 6. Der Kunde hat das Recht einen Aufnahmetermin zu kündigen. Kündigt er, so ist die Fotografin berechtigt, eine nach § 649 BGB gesetzliche Vergütung zu verlangen. 7. Anzahlungen werden bei Vertragsrücktritt oder Nichteinhalten des Fototermins nicht erstattet. NUTZUNG UND VERBREITUNG 1. Die Verbreitung von Lichtbildern der Fotografin im Internet und in Intranets, in Online-Datenbanken, in elektronischen Archiven, die nicht nur für den internen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt sind, auf CD, Diskette oder ähnlichen Datenträgern ist nur aufgrund einer besonderen Vereinbarung zwischen der Fotografin und dem Auftraggeber gestattet. 2. Die Weitergabe digitalisierter Lichtbilder im Internet und in Intra- nets und auf Datenträgern und Geräten, die zur öffentlichen Wiedergabe auf Bildschirmen oder zur Herstellung von Soft- und Hardcopies geeignet sind, bedarf der vorherigen schriftlichen Zu- stimmung der Fotografin. 3. Die Vervielfältigung und Verbreitung von Bearbeitungen, die die Fotografin auf elektronischem Wege hergestellt hat, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Fotografin. 4. Die Fotografin ist nicht verpflichtet, Datenträger, Dateien und Daten an den Auftraggeber herauszugeben, wenn dies nicht aus- drücklich schriftlich vereinbart wurde. 5. Wünscht der Auftraggeber, dass die Fotografin ihm Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung stellt, ist dies zu vereinbaren und gesondert zu vergüten. 6. Hat die Fotografin dem Auftraggeber Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur mit vorheriger Ein- willigung der Fotografin verändert werden. HAFTUNG 1. Die Fotografin verpflichtet sich, den Auftrag mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen, insbesondere ihr überlassene Aufnahme- objekte, Vorlagen, Filme, Dias, Displays, Layouts sorgfältig zu be- handeln. Sie haftet für entstandene Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Ein über den Materialwert hinausgehender Schadenersatz ist ausgeschlossen. 2. Die Fotografin bewahrt die Negative und digitalen Daten der Lichtbilder ohne Gewähr auf. 3. Die Fotografin ist berechtigt Fremdlabors zu beauftragen. Sie haftet nur für eigenes Verschulden und nur für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten. Über den Materialwert hinausgehender Schadenersatz ist ausgeschlossen. 4. Beanstandungen jeglicher Art sind innerhalb von 6 Tagen schriftlich bei der Fotografin zu machen. Danach gelten die Licht- bilder oder Bilddaten als mangelfrei abgenommen. DATENSCHUTZ 1. Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers können gespeichert werden. Die Fotografin ver- pflichtet sich, alle im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln. SCHLUSSBESTIMMUNGEN 1. Die AGB bleiben auch im Falle der rechtlichen Unwirksamkeit einzelner Teile im Übrigen im vollen Umfang wirksam. 2. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Ludwigshafen am Rhein
   AGBs
© 2017 -  FOTOGRAFIE LINDBÜCHL | Christa Lindbüchl-Gerhardt Hochzeits- und Portraitfotografin

FOTOGRAFIE LINDBÜCHL

| MOBILES FOTOSTUDIO |